Spendenaufruf Demenz-Eulen häkeln oder stricken

Vielleicht könnt ihr euch noch erinnern. Bereits im letzten Jahr haben wir uns engagiert und eine Häkelaktion für die Tafelkunden in Oerlinghausen gestartet. Zu Ostern konnten wir so über 90 gehäkelte Osterhasen an die leopoldshöher Kunden der Tafel aushändigen. Das war während des ersten Lockdowns eine tolle Überraschung für die Kinder.

Osterhasen Aktion
Osterhasen unserer letzten Häkelaktion

In diesem Jahr wollten wir uns wieder engagieren und so meldeten wir uns bei der Quartiersmanagerin Frau Bargfrede. Es entstand die Idee, das bereits über das Begegnungszentrum B-vier laufende Projekt, „Demenz-Eulen“ für das Klinikum Lippe aufzugreifen und die kleinen Eulen diesmal speziell für leopoldshöher Bürgerinnen und Bürger zu häkeln bzw. zu stricken.

Im Klinikum Lippe leisten die Eulen bereits gute Dienste und haben sich im Klinikalltag bewährt. Sie werden an die dementiell erkrankten Patienten verschenkt und lenken ab, schenken Trost und bieten gerade für unruhige Patienten eine Möglichkeit zum „Nesteln“. Verbände, Katheter und Drainagen werden in Ruhe gelassen, während die Patienten mit einer Eule kuscheln. Zudem ist belegt, dass gerade Eulen mit Ihrem Charisma und dem „Eulengesicht“ mit den großen Augen eine besonders gute Wirkung auf Demenz-Patienten erzielen.

Demenz-Eule häkeln
Das ist die gehäkelte Demenz-Eule Elly

Die Eulen, die bei der diesjährigen Osteraktion entstehen, sollen zunächst an pflegende Angehörige in Leopoldshöhe verteilt werden, um diese oft in Vergessenheit geratene und gerade zu „Coronazeiten“ noch einmal mehr belastete Gruppe zu unterstützen. Sollten genug Eulen zusammenkommen – was wir vermuten, können auch Einrichtungen in der Gemeinde bedacht werden.

Es werden nun engagierte HäklerInnen und StrickerInnen gesucht, die sich an der Aktion beteiligen möchten. Eine Anleitung für die Eulen kann über den kasuwa Shop von Daniël bezogen werden.

Hier findet ihr die Häkelanleitung:  https://www.kasuwa.de/produkt/539469/haekelanleitung-elly-die-eule

Die Strickanleitung gibt es hier: wird in Kürze veröffentlicht

Alle, die sich an unserer Aktion beteiligen, erhalten einen Gutscheincode von uns, über den sie diese Anleitung kostenfrei erhalten. Bitte meldet euch bei uns, damit wir euch den Gutscheincode nennen können.

Demenz-Eule stricken
Das ist die gestrickte Demenz-Eule

Daniël Quade von Dannis Fadenfieber hat extra für diese Aktion eine Eulen-Häkel- sowie eine Eulen-Strick-Anleitung geschrieben. Wer eine andere Anleitung hat, kann diese natürlich auch nutzen. Nur Knopfaugen sollten vermieden werden und die Eulen sollten nicht allzu klein ausfallen, damit auch mit ihnen gekuschelt werden kann. Die fertigen Tiere können in Karlems Lädchen an der Hauptstraße in Asemissen abgegeben werden.

Dank eines Aufrufs bei facebook wird bereits überregional gearbeitet, mehr als 200 Menschen machen bereits mit. Nach nur einer Woche haben uns schon zahlreiche Eulen namens Elly erreicht. Macht bitte weiter so und lasst fleißig für diese Aktion die Nadeln glühen.

Der große Wunsch ist es, dass auch nach der Aktion – also auch nach Ostern – weitergehäkelt wird, damit der laufende Bedarf im Klinikum und in der Region gedeckt werden kann. Wir nehmen immer gerne Demenz-Eulen an und leiten diese an Frau Bargfrede weiter. Diese kümmert sich um die Verteilung in der Region.

Kontakt:

Sabrina Karlem und Daniël Quade, Hauptstraße 285 in Asemissen, Tel.: 0160/456 8553, sabrina@karlemslaedchen.de

https://www.facebook.com/KarlemsLaedchen und https://www.facebook.com/dannisfadenfieber

28 Idee über “Spendenaufruf Demenz-Eulen häkeln oder stricken

  1. Angelika Faber sagt:

    Hallo ich würde gerne mitmachen und eine Eule häkeln, habe aber kein Facebook, Kinn ich auch hierüber mitmachen?
    Viele Grüße Angelika

    • admin sagt:

      Hallo Angelika,
      vielen lieben Dank für deine Nachricht und dein Interesse Demenz-Eulen zu machen. Ich habe dir eine E-Mail mit dem Gutscheincode gesendet.

      Viele liebe Grüße
      Sabrina

    • admin sagt:

      Hallo Corinna, vielen lieben Dank für deinen Kommentar und dein Interesse Demenz-Eulen zu häkeln. Ich habe dir gerade eine E-Mail mit dem Gutscheincode gesendet.
      Viele liebe Grüße
      Sabrina

  2. Martina Piepereit sagt:

    Hallo,
    ich bin gerade über eure Demenzeulen gestolpert. Tolle Aktion!!! Würde mich sehr gerne daran beteiligen. Ich häkel schon länger bei der Aktion “Oktopus für Frühchen” Deutschland mit. Da gibt es allerhand zu beachten……Habt ihr auch spezielle Vorgaben? Muss man die Eulen vorbeibringen oder können sie auch geschickt werden. Gruss Martina

    • admin sagt:

      Hallo Martina,
      ich finde es großartig, dass du dich an unserer Aktion beteiligen möchtest. Es gibt keine strengen Vorgaben Wie bei Frühchen-Aktionen. Du kannst einfach deine Restwolle nehmen, die du zu Hause hast. Wenn du bei uns in der Nähe wohnst, dann kannst du die Eulen sehr gerne vorbei bringen. Du kannst sie uns aber auch sehr gerne zuschicken. Wir freuen uns über jede Eule. Liebe Grüße Sabrina

    • admin sagt:

      Hallo Rosi,
      nein, es muss nicht diese Eule sein, die mein Kollege designt hat. Es muss nur eine Eule sein. Also bitte keine anderen Tiere häkeln, sondern Eulen. Es ist wissenschaftlich bewiesen, dass Eulen eine besondere Wirkung auch auf Demenz-Kranke haben, daher müssen es Eulen sein. Sende dir ganz liebe Grüße Sabrina

    • admin sagt:

      Hallo Gina,
      das ist ja super, dass du dich an unserer Demenz-Eulen-Aktion beteiligen möchtest. Du kannst uns die Eulen sehr gerne zuschicken. Das ist großartig.
      Liebe Grüße
      Sabrina

  3. Annett Nessmann sagt:

    Ich würde mich auch sehr gern beteiligen. Allerdings wird es bei mir erst nach Ostern, da ich noch Socken für Obdachlose stricke. Diese werden ja auch jetzt dringend benötigt. Wenn das passt, sagt mir bitte Bescheid.

    • admin sagt:

      Hallo Annett,
      super, dass du dich für unsere Aktion interessierst. Also wir werden den ersten großen Schwung Eulen vor Ostern übergeben. ABER die Aktion läuft dauerhaft weiter, da das Klinikum immer neue Demenz-Eulen benötigt. Daher freuen wir uns sehr, wenn du uns nach Ostern Eulen schicken oder vorbei bringen würdest.
      Liebe Grüße
      Sabrina

  4. Kerstin H.-K. sagt:

    Das ist ja ne tolle Aktion
    Ich würde auch gerne dafür Eulen häkeln oder stricken , dazu bräuchte ich die Anleitung und die Adresse, weil ich im tiefen Odenwald wohne und sie schicken würde.
    LG
    Kerstin

    • admin sagt:

      Hallo Kerstin,

      das ist total toll, dass du dich an der Aktion beteiligen möchtest. Ich schreibe dir gleich eine E-Mail.

      Liebe Grüße
      Sabrina

  5. Denis Willinger sagt:

    Hallo Sabrina,
    ich möchte mich auch gerne an der Aktion beteiligen. Genau wie Kerstin benötige ich sowohl die Anleitung als auch die Adresse, an die ich die fertige Eule schicken soll.
    Viele Grüße
    (Die) Denis

    • admin sagt:

      Hallo Denis,
      vielen lieben Dank für deinen Kommentar. Ich freue mich total, dass du an unserer Eulen-Aktion teilnehmen möchtest. Ich schreibe dir gleich eine E-Mail.

      Liebe Grüße
      Sabrina

  6. Dagmar Rolf sagt:

    Hallo Zusammen, ich würde mich auch am Eulen stricken beteiligen. Würde die Anleitung fürs stricken benötigen. Herzliche Grüße Dagmar

    • admin sagt:

      Hallo Dagmar,
      vielen lieben Dank für deinen Kommentar. Das freut mich sehr, dass du dich an unserer Aktion beteiligen möchtest.
      Schreibe dir gleich eine E-Mail mit allen Infos.

      Viele liebe Grüße
      Sabrina

  7. Annia Gully-Watson sagt:

    Guten Morgen,
    ich möchte mich den Vorgänger-Kommentaren anschließen und mich ebenfalls mit gehäkelten Eulen am Projekt beteiligen. Bei so vielen Unterstützer*innen haben Sie bald hoffentlich ganze LKW-Ladungen für die Erkrankten zusammen! Was passiert denn mit den Tierchen, die sozusagen “über” sind? Werden diese auch überregional verteilt?
    VG Annia

  8. Anke Schröder sagt:

    Moin moin, ich bin durch Zufall auf eure Elly aufmerksam geworden da ich etwas zum nesteln für unsere Menschen mit Demenz im Pflegeheim suchte. Wäre es möglich die Anleitung zu bekommen. Lg aus Hamburg Anke

  9. Heike Prange sagt:

    Hallo!

    Jetzt ist es wohl an der Zeit, dass ich mich auch mal melde!
    Mein Name ist Heike Prange, ich bin der DemenzCoach am Klinikum, der die passende Idee zu den Eulen hatte und ich bin überwältigt, welche Resonanz die Idee gefunden hat!!
    Aus diesem Grund möchte ich mich an dieser Stelle ganz herzlich für dieses wahnsinnige Engagement von allen Organisatoren, Häklern und Strickern und emotionalen Unterstützern bedanken, mit einer solchen Reaktion habe ich nicht gerechnet! Die Wirkung der Eulen auf unsere Patienten ist enorm, genauso wichtig finde ich aber auch, dass die Angehörigen mehr in den Focus gekommen sind, denn ihnen gehört mein größter Respekt!
    Herzliche Grüße aus dem Klinikum,
    Heike Prange

    • admin sagt:

      Hallo Frau Prange,

      vielen lieben Dank für Ihren Kommentar. Ich freue mich total, dass Sie sich persönlich hier zu Wort melden. Wir sind auch total überwältigt, wie gut die Aktion angenommen wurde. Vom B4 habe ich schon herzerwärmende Berichte gehört, wie sehr sich demenziell erkrankte Personen über die Eulen freuen. Und das beste ist: Es wir weiter gehäkelt und weiter gestrickt.

      Sende Ihnen viele liebe Grüße
      Sabrina Karlem

  10. Claudia Fest sagt:

    Hallo Sabrina,
    eure Aktion finde ich super darum möchte ich mich gerne an dieser Eulen-Aktion beteiligen. Ich bräuchte bitte die Strick – und auch die Häkelanleitung.
    Und natürlich bräuchte ich auch die Adresse wohin die Eulen gehen sollen.

    • admin sagt:

      Hallo Claudia,
      vielen lieben Dank für deinen Kommentar. Eulen kann das Klinikum immer sehr gut gebrauchen. Schön, dass du dich an unserer Aktion beteiligen möchtest. Ich schreibe dir eine Nachricht per E-Mail.
      Viele liebe Grüße
      Sabrina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.